Unmittelbar nachdem Ulrich Rassy 1970 in München zur Welt kam, wurde er von fünf musikalischen Geschwistern, einer sangesfreudigen Mutter und einem Platten sammelnden Vater mit Musik beschallt. Kein Wunder also, dass auch er bald selbst in seine erste eigene Flöte spucken durfte und mit sechs Jahren Geigenunterricht erhielt.
Im Lauf der Jahre wurde es jedoch immer stiller im Hause Rassy – die älteren Geschwister wurden nach und nach flügge und so konzentrierte sich die ganze Hoffnung auf den Jüngsten, dass wenigstens er ein würdiger Nachfolger des Großvaters werde, der seine Umgebung auf wohl einzigartige Weise mit Musik zu verzaubern im Stande war.
Die kurzfristig entstandene Stille wurde erfolgreich bekämpft – Ulrich Rassy erlernte noch diverse andere Instrumente und sammelte seine Erfahrungen in den unterschiedlichsten Disziplinen der Bekämpfung von Ruhe.
Nach dem Abitur tourte er im Gleichschritt durch die Schwäbische Alb und die restlichen Metropolen Europas. Danach war sein Bedarf an Marschmusik und allem Militärischem ein für alle Mal gedeckt.
Ein kurzes Intermezzo in ruhigeren Gefilden, er studierte Deutsch und Geschichte an der LMU in München, beendete Rassy mit der bestandenen Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Theater in München. Hier nutzte er die lang ersehnte Möglichkeit, umgeben von Gleichgesinnten, so viel wie irgend möglich über jede Art von Musik zu erfahren, vor allem jedoch, das Gelernte selbst musikalisch umzusetzen. Violine, Klavier, Gesang, Chorleitung, Orchesterleitung, Tonsatz, Gehörbildung, Musikgeschichte, Musikelektronik, Mitgliedschaft in diversen Ensembles, Orchestern, Chören... - am Ende machten 19 Prüfungen Ulrich Rassy zum examinierten Musikprofi.
Seine langjährige Berufspraxis als Musikberater beim Bayerischen Fernsehen gewährte ihm tiefe Einblicke in die spannende Welt der Film- und Fernsehmusik, für die er seit 1994 als Komponist und Arrangeur seine eigenen Beiträge beisteuert.
Ulrich Rassy lebt mit seiner Familie im südlich von München gelegenen Wolfratshausen.

home aktuell biographie konzept credits cd hoerproben kontakt impressum disclaimer